„Die Immobilienwirtschaft hat dem Thema schon immer große Bedeutung zugemessen, die Initiative hat diese Einschätzung nochmals bestätigt. Grün ist nicht nur ein wichtiger Bestandteil für die Lebensqualität in den Städten, sondern steht ganz konkret auch im Zusammenhang mit dem Wert der Immobilien – und in besonderer Weise für die Qualität des Standortes.

In der Praxis können und müssen immer Lösungen für die Entwicklung von Grün in der Stadt gefunden werden, die ökonomisch vernünftig und ökologisch wirkungsvoll sind. Das Ziel des Prozesses war, entsprechende Best-Practice-Beispiele für andere reproduzierbar zu machen, und zwar in allen deutschen Städten und Gemeinden.“

Klaus-Peter Hesse, Geschäftsführer ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss