„Im Weißbuch hat sich der Bund verpflichtet, sich dafür einzusetzen, dass die Grünflächenversorgung in sozial benachteiligten Wohngebieten bis 2020 möglichst an den gesamtstädtischen Durchschnitt angeglichen wird. Dieses Engagement kann zu mehr Umweltgerechtigkeit in unseren Städten und damit zu gesunden Umweltverhältnissen für und mit allen Menschen unabhängig von ihrer sozialen Lage beitragen.“

Christa Böhme, Deutsches Institut für Urbanistik