Naturerfahrungsräume in Großstädten am Beispiel Berlin

Beschreibung: 

Eine umwelt- und sozialgerechte Verteilung von Grünflächen bzw. ein sozialgerechter Zugang zu Natur ist besonders für Kinder und deren Entwicklung wichtig. Ziel des Projektes ist es, dem zunehmenden Verlust von Naturkontakten von Kindern entgegenzuwirken. Anhand von drei Pilotflächen werden die Nutzungspotenziale von Naturerfahrungsräumen (NER) sowie das integrative Potenzial von Natur aufgezeigt. Die Pilotflächen wurden umwelt- und sozialgerecht ausgewählt. Neben dem Spiel- und Erlebniswert sowie dem Zustand der Flächen, der naturbelassen und strukturreich sein soll, war auch ausschlaggebend, dass die Flächen in Stadtquartieren mit besonderem Entwicklungsbedarf bzw. mit geringerer sozialer Teilhabe liegen. Das Vorhaben wird von der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde wissenschaftlich begleitet, die Erkenntnisse werden in einem praxisorientierten Leitfaden für die Öffentlichkeit aufbereitet.

Forschungsinstitut: 
BfN
Laufzeit: 
Jan 2011 bis Apr 2020