Informationen zur Raumentwicklung 6.2016 „Grün in der Stadt“

Immer mehr Stadtbewohner äußern den Anspruch, in einem attraktiven grünen Umfeld zu leben und zu arbeiten. Parks und Promenaden sind beliebte Aufenthaltsorte in Städten, ein attraktives grünes Wohnumfeld wird gesucht, das Gärtnern in der Stadt (Urban Gardening) ist zeitgemäß, und attraktive Grünräume werden zu einem wichtigen Faktor bei der Standortentscheidung von Unternehmen.

Aber wie können Grünflächen in der Stadt zur Anpassung an den Klimawandel beitragen? Welche Rolle spielen Orte in der Stadt, an denen Natur sich selbst überlassen bleibt? Wer profitiert von der Wertsteigerung durch Grünflächen? Und wie lässt sich Stadtgrün nutzen, um Städte im Hinblick auf Umweltressourcen gerechter zu machen? Und was bedeuten Gärten eigentlich für das Leben in der Stadt?

Das Heft „Grün in der Stadt“ greift diese und zahlreiche weitere aktuelle Fragen auf.